Sonntag, 18. September 2011

Hokkaido und andere Ideen...

Geht Euch das auch so: 
Euch schwirren seit langem Ideen - kleine wie große - im Kopf herum,
die nur auf ihre Umsetzung  warten?
Habt' Ihr auch eine "To do"-Liste, die immer länger und länger wird?!

Zwei "To do"-Punkte, besser gesagt "Wünsche" auf meiner Liste 
habe ich nun endlich in Angriff genommen.

Am letzten Wochenende war es endlich soweit: 
für die Umsetzung einer  kleinen Idee  in Form eines.... 
Kürbisses!



Für mich dienten Kürbisse bislang nur zur Herbst-Dekoration.
Und Deko essen?!!! Naja....
Allerdings habe ich diese wundervollen Kürbiscreme-Suppen, 
serviert in ausgehöhlten Kürbissen, sehr wohl wahrgenommen.
Aber wofür gibt's denn "To-Do"-Listen....;)))

Und am letzten Wochenende habe ich mich nun endlich an die Zubereitung
eines solchen Exemplares gemacht.
Und ich muss sagen...es war gar nicht so schwer.
Ich habe mir ein Rezept aus "Marions Kochbuch" rausgesucht,
es heißt "Hokkaido Kürbis  mit Hackfüllung"...


U.a. wird das Hackfleisch mit gekochten Kartoffeln und Käse vermengt...
Hokkaidos damit gefüllt....und ab in den Ofen!



...einfach und nur lecker!!!
Und die Zubereitung hat mir großen Spaß bereitet.
Ich habe allerdings noch mehr gewürzt....nur mal so als Tipp...

Und nun möchte ich Euch die Umsetzung der nächsten
- schon etwas größeren - Idee zeigen.
Diese Idee "verfolgte" mich nun schon seit ungefähr 10 Jahren!
Und aus verschiedenen Gründen habe ich mich mit der Umsetzung 
dieser Idee etwas schwer getan...
Aber ich zeige Euch jetzt erstmal, worum es geht.

Dafür müsst Ihr mich zunächst von der Küche aus ins Wohnzimmer begleiten...




Und da steht sie,
die uralte Nähmaschine meiner Urgroßmutter, 
die ich immer in Ehren gehalten habe...
Mein lieber Mann hat die wirklich wunderschöne Nähmaschine mit
verziertem Holztisch abgeschraubt und
das eiserne Untergestell mit einer Glasplatte versehen!
Und das ging alles so schnell, dass ich kein Vorher/Nachher-Foto
machen konnte.
Also gibt's nur Nachher-Fotos...

Ich konnte die Nähmaschine einfach in ihrer ursprünglichen Form
nirgends richtig lassen und nicht benutzen.
Sie kam überhaupt nicht zur Geltung.
Ich sträubte mich aber immer davor, sie "auseinanderzunehmen".
Aber dann ging es plötzlich ganz schnell...






Ich fand, es war eine gute Entscheidung.
Und beim Anblick des Ergebnisses war auch mein schlechtes Gewissen wie weggeblasen....


Die Glaserei, wo ich die Glasplatte bestellt habe, hat sehr gute, schnelle und günstige
Arbeit geleistet!






Solch alte Nähmaschinen sind wahre Kunstwerke.
Und früher dienten sie zusätzlich noch als Möbelstück.


Ich bin soooo froh, dass ich diesen "Nähtisch" jetzt
im Wohnzimmer stehen habe.
Von meinem Eßplatz aus kann ich jetzt immer einen Blick
auf ihn werfen...


Es gibt unzählige Dekorationsmöglichkeiten....mmmhhhhhh!


Und jetzt werde ich es mir mit einer dampfenden Tasse Tee
auf der Couch gemütlich machen und endlich eine
lang ersehnte Blogrunde drehen...

Bislang hat den Nähtisch übrigens noch niemand gesehen...Ihr seid die Ersten!
...und ich bin sooo gespannt, wie Ihr ihn findet!

Alles Liebe und noch einen schönen Sonntag wünsche ich Euch!
Eure Uschi


Kommentare:

  1. Ach liebe Uschi dein Post ist wieder so wundervoll!!!
    GGLG♥-Doris

    AntwortenLöschen
  2. Also beide Ideen sind ja so was von genial! Der alt/neue Nähmaschinentisch ist wunderschön. Werde ich mal meiner Mutter erzählen, die hat auch noch so ein Teil!!
    Auch die Fotos vom Hokkaido Pumpkin sind toll und "glustig"!!
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Uschi,
    der Kürbis sieht fantastisch lecker aus! Leider kann ich den Wirbelwind mit Kürbissen jagen, obwohl er sie sich extra für den Garten bestellt hat: "Im Garten ja, für die Schnecken ist das, nicht für uns!"
    Der Nähmaschinentisch ist einfach nur ein Traum!
    Aber ich verstehe, dass du gezögert hast, geht mir bei vielen Dingen, vor allem den geerbten, ähnlich. Gemütlich, euer Wohnzimmer!
    Liebe Grüße! Dania

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Uschi,
    der Nähmaschinentisch ist ein absoluter Traum. Von meiner Oma habe ich auch einen alten Nämaschinentisch geerbt, aber aus Holz. Ich liebe so alte "Sachen". Und Deine Bilder - wow! Euer Wohnzimmer sieht sehr einladend aus, da würde ich auch gern eine Tasse Tee trinken. Viele liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Uschi,

    dein Ex-Nähmaschinen-Tisch ist einfach nur wundervoll. Es war eine sehr gute Idee, eine Glasplatte zu nehmen, denn wie sonst kann er sooo schön zur Geltung kommen... Auch die Deko darauf ist wieder eine Wucht. Gratulation, und lass dir deinen Tee schmecken!

    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  6. Hey Frau Nachbarin, das ist aber lieb, dass du mir auch noch etwas Sonne vorbeigeschickt hast! Klasse! So lieb ich das, erst eien Runde Mittagsschlaf (siehe FB ,o) ) bei tröpfelndem Regen und danach schönster Sonnenschein am Kaffeetisch!
    Genieß dein WE und hab einen guten Start in die neue Woche.
    Liebeligst.Lilli
    PS: Liebe Grüße von meinem Männe, er sucht immer noch ein größeres Geweih. Hat dein Mann zufällig noch so etwas? Kleinere haben wir genug, er bräuchte ein größeres. Unser befreundeter Jäger schießt nur Füchse - frag mich nicht warum, jedenfalls hat er keine Geweihe. ;o(

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Uschi,

    der Hokkaido Kürbis mit Hackfüllung sieht so lecker aus, da läuft einem glatt das Wasser im Munde zusammen...yummie....
    Das was ihr aus der alten Nähmaschine gemacht hat sieht fantastisch aus. Einfach gelungen!!!

    Liebe Grüße und einen schönen Restsonntag noch,

    Sylke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Uschi,

    also, dein Rezept klingt total gut und ich werde es sicher ausprobieren, obwohl Kürbissuppe bei uns in der famieli hoch im Kurs steht.....Und ich musste echt lachen, denn auch ich hatte über JaHRE( bis vor einem halben ) eine alte , schwarzen Nähmacschine samt Untergestell im Flur stehen...sie staubt ein wenig vor sich hin und für deko ausenherum war nie genug Platz....Ich ahbe dann die Maschine angebaut und eine weißgestrichenen Holzplatte draugelegt und schon hatte ich helle dekofläche, so wie du ...
    Aber die Idee mit derGlasplatte gefällt mir fast noch besser....da sieht man ja mehr vom schönen Gestell....
    Wie immer, Blogger inspiriert...

    Dir noch einen schönen Abend, ganz liebe Grüße,

    SAnne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Uschi,

    so ein Teil hab ich auch rumstehen und bin nie so richtig glücklich damit. Es ist die Nähmaschine der Oma von Wolkenmann. Die Idee ist so genial. Und du bist schuld, wenn mir das jetzt nicht mehr aus dem Kopf geht.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Uschi...also ich liebe diese HokaidoKürbisse über alles als Suppe ...nun hört sich dein Rezept superlecker an.... verräts du das Rezept... und der gezackte abgschnittene Deckel....wow... superschön und bestimmt superlecker....

    deine Umsetztung mit dem Nähmaschinengestell war einfach nur richtig...ich habe auch ein Erbstück mit Nähmaschine drauf...das steht oben im Flur ein bischen dekoriert .... passt ja net viel drauf und dann habe ich unten eines mit mit einer Holzplatte drauf und das sieht immer gut aus mit Deko und so.... im Garten steht noch eines ...habe ich vorm Sperrmüll gerettet... da muss mein GG mir noch eine Platte draufmachen..du siehts...es geht nicht nur dir so.......ich habe eine "todo Liste".... ach Gott ...da bin ich eine Weile beschäftigt ;-) - aber was wäre wenn wir die nicht hätten... so hat man immer noch Wünsche und Träume und es ist so schön wenn man mal einen abhaken kann...gell;-))) gglg von der tina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Uschi!!
    Bei Dir Daheim ists so atemberaubend schön! Wie liebevoll Du jedes Eckchen dekoriert hast! Es ist edel und doch so heimelig! Eine Kombination, die nicht jeder schafft! Ich bin echt soooo begeistert! Ich liebe diese Nähmaschinentische! Auch ich hab eins vom Sperrmüll gerettet! Mit der Glasplatte drauf ist noch schöner, als mit einer Holzplatte, so wie ich das habe. Wunderbar!!! Und die Deko!!! Ich komm aus dem Schwärmen nicht mehr raus...
    Auch die Eindrücke von Deinen vorigen Posts sind einfach nur herrlich!! Ich liebe Deinen Stil!
    Schick Dir herzliche Grüße und eine liebe Umarmung!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Uschi,
    deine Bilder sind wieder so schön und so einen Näh - Tisch hab ich auch aber mit Glasplatte sieht er noch edler aus! GGGGLG Carmen

    AntwortenLöschen
  13. Meine liebe Uschi.. hach bei dir ists einfach so gemütlich..Alles paßt und harmoniert so toll..
    Der Nähtisch gefällt mir auch total gut..
    hab einen tollen Wochenstart du Liebe..
    ggggglg susi

    AntwortenLöschen
  14. Also ich sage nur WOW! Das hat Klasse, sieht verdammt gut aus! Dein neuer Beistelltisch! Sieht super gut aus mit dem Deko. Gute Entscheidung. :)
    Das Rezept hat was, ein tolles Gericht für die herbstliche Tage, wie ich finde. Und sieht dabei noch super lecker aus.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag auf der Sofa!

    Liebe Grüße
    Dagi

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Uschi,

    mal wieder sehr schöne und liebevoll gestaltete Fotos von deinem Zuhause!
    Besonders gut gefällt mit das Glas mit Kerze und Gehörnen ...

    Herzliche Grüße aus Hannover
    Viola

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Uschi,
    klasse sieht er aus, Dein Nähtisch und er passt so gut an seinen Platz!!!
    Beim Anblick Deines Kürbisses bekomme ich gerade wieder Hunger obwohl wir soeben zu Abend gegessen haben!!
    Mmmmm, lecker!!
    Hab eine schöne Woche.
    GGGGLG
    Domi

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Uschi,

    ohja, ich habe auch eine ewig lange "to-do Liste" und auch total viele Ideen, die ich gerne umsetzen möchte. Mittlerweile habe ich mir einen kleinen Ordner angelegt, in dem ich meine Ideen, Zeitungsausschnitte,... sammele.

    Bei euch sieht es soooo gemütlich aus. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag abend und einen guten Wochenstart.

    Liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Hej liebe Uschi,

    also ich finde IHN total klasse. Meine ist noch im Urzustand. Es ist einfach so schön bei euch.
    Als bekennender Elch und Hirsch Fan habe ich im Hintergrund meine Lieblingselche von Nic Duysens erkannt, die ich auch besitze.

    Ich bin mal wieder seeeeehhhhhrrrr gespannt auf weitere tolle Posts.
    Viele liebe Grüße Melly

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Uschi,
    Das ist mal ein Hokkaidorezept, dass ich noch nicht kannte und ich werde es gleich mal speichern.
    Deine Nähmaschine ist toll geworden. Mir gefällt die Kombination zwischen dem alte Gestell und der modernen Glasplatte. Durch die Deko kannst Du die jeweilige Stimmung beeinflussen. Sehr schön!
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne Woche!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Uschi, das Kürbisrezept ist ja genial ! Das werde ich bestimmt auch mal probieren und hab gerade mal nach dem Rezept gegoogelt.
    Der Tisch sieht auf jeden Fall klasse aus ! Super gemacht. lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Uschi,

    das kenne ich nur zu gut! Da sträubt man sich lange Zeit davor etwas zu tun und am Ende ist es doch keine Akt und ganz schnell passiert!
    Das Ergebnis spricht für sich; Ein Traum mit allem drum und dran! Deine Bilder - wie immer - ein Traum!

    Wünsch dir ein wunderschönen Wochenstart!

    Alles Liebe Sylvia

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Uschi,
    das Gestell der alten Nähmaschine mit der Glasplatte drauf ist ganz wunderschön geworden. Und die Lackierung ist noch sooo gut erhalten!
    Ist wirklich ein Traum. Schön, dass sie jetzt so gut zur Geltung kommt!
    Ich wünsche DIr einen wundervollen Wochenstart
    Sandra

    AntwortenLöschen
  23. Der "Nähtisch" ist Klasse! Ich bin begeistert. Mir gefällt die silberne Schale auch sehr gut. Wo bekommt man den solch ausgefallene Gefäße?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Uschi, der Nähtisch sieht richtig klasse aus! Harmonie pur
    Liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  25. Seh ich da einen Clou&Classic Teller? ,o)
    Wie war die Jagd? leben alle Füchse noch?
    Gut's Nächtle an dich

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Uschi,

    der Tisch ist ganz grosse Klasse!!!
    Und so passend dekoriert, gefällt mir sehr gut!

    Einen sonnigen Wochenstart wünscht Dir,
    Eva

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Uschi,
    ich glaube ich wiederhole mich bei Dir ständig, aber: WUNDERVOLL!!!

    Wünsche Dir einen schönen Start in die Woche,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  28. Sehr inspirierend was du zeigst, liebe Uschi.
    Ich hab den Kopf auch immer voller Ideen und kenne das nur zu gut.

    Viele liebe Grüße von Bina :-)

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Uschi
    Deine Post ist sehr schön und so gemütlich ist es bei euch!!!!!
    Danke für deinen Besuch ahbe micher gefreut so und jetzt stöbere ich noch was bei dir ;-) !!!!!
    Herzlichstes,
    Elvira

    AntwortenLöschen
  30. Meine Mama hat mich auch erste gefragt, ob ich nicht so ein Nähtischchen haben möchte, sie hätte eines "übrig".
    Bei Dir ist es wunderschön!!!! Alles ist aufeinander abgestimmt und paßt perfekt.
    Wie bekommst Du nur DIESEN Glanz in Deine Fotos?
    GGGLG Tanja

    P.S. Die Laterne ist von house doctor

    AntwortenLöschen
  31. Tolle Idee und ic muss dir sagen, es sieht Hammer stark aus. Bin immer noch ganz hin und weg. Danke für den Einblick in dein schönes Reich.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Uschi, ich freue mich, dass ich durch Deinen Besuch auf meinem Blog zu Dir gefunden habe ;) Du hast einen tollen Blog! Das Rezept hört sich sehr lecker an. Das Nähtischchen mit der Glasplatte sieht super schön aus, überhaupt ist Deine Wohnung sehr geschmackvoll und gemütlich. Ich habe mal eine kleine Runde bei Dir gedreht! Auf meiner To-Do-Liste steht schon ganz lange weit oben die Umgestaltung des Gästezimmers. Ich bin jetzt gerne öfters hier! Liebe Grüße von Monika

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Uschi,
    na wenn das keine ausgereifte Idee war, dann weiss ich es auch nicht zwinker!!
    Der Glasplatten-Nähtisch sieht einfach fantastisch aus und so ist ein Teil deiner Grossmutter täglich bei Dir, also auch kein schlechtes Gewissen :))
    Da sieht man mal wieder die Zeit bringt es, auch Ideen lach!!
    Das Kürbis-Rezept werde ich mir unbedingt notieren, da wir uns gerne an diesen ""Hohlköpfen versuchen, allerdings mehr zum Essen und weniger zur Deko!!!
    Dir noch eine schöne Woche und liebste Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  34. Mhhh...das sieht sehr lecker aus! Und die Nähmaschine ist einfach nur toll!

    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  35. Lovely post! I like the colors.:-)
    Stina

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Uschi, du solltest mal meine To-Do-Liste sehen. Ich hab keine Liste, sondern ein Buch :-)
    Es freut mich, dass es anderen auch so geht und dass manche Dinge jahrelang warten müssen :-)
    Dein Nähtischchen sieht toll aus, aber was wurde aus der Nähmaschine?
    Auf meiner Kürbisrezeptausprobierliste steht ein KürbisFlammkuchen aus der aktuellen Living at home ;-)
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  37. Wie schön es bei dir ist ... hier auf dem Blog und auch das zuhause... Plätze zum Wohlfühlen. :) Ich schaue ab jetzt gerne öfter vorbei. .... Manchmal begegnet einem doch etwas besonders Schönes beim BlogHop. :)

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Uschi,

    sieht alles sehr lecker aus und zum Anbeißen...

    Liebe Grüße,

    Claudia

    AntwortenLöschen
  39. Hej Uschi,

    ja, ja... diese To-Do-Listen, die stündlich wachsen, kenne ich auch...

    Also Dein Nähtischchen ist super geworden!!! Was mir sehr gefällt, ist das Fell darauf. Das macht das Ganze so rustikal und das ist mein Ding...

    Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar bei mir!!!

    GGGGGLG Katja

    AntwortenLöschen
  40. Hey danke für deinen Besuch bei mir :)Tja mit dem Abnhemen ist so eine Sache... man muss ziemlich eisern sein und das bin ich definitiv nicht - schon mal gar nicht mit Blog wenn man ständig so leckere Sachen zaubert :)

    Hast eine Leserin mehr :)
    LG
    R.

    AntwortenLöschen
  41. Vielen Dank für dein Kompliment :)

    Das Rezept MUSS ich nachmachen, GENIAL!!!!!

    Hab einen schönen
    Abend
    nicole

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Uschi bei dir ist es so schön!1Und vor allem so gemütlich hier würde ich mich auch wohl fühlen.Ich habe auch von meinem Schwiegervater die Nähmaschine als Tisch umgestaltet,ich liebe sie sehr.Ich habe mal in einer Zeitschrift einen Eßtisch aus 2 Nähmaschinen gesehen das war super schön.
    Die Apfelscheiben bereite ich so zu-ich schneide die gewaschenen Äpfel mit der Brotmaschine ca.1mm und lege sie dann auf den sauberen Heizkörper da lasse ich sie ca.2Tage trocknen dann sind sie fertig,anschl.Zucker u.Zimt darauf wie du es gerne hast,bei mir liegen die Apfelscheiben immer am Heizkörper riecht gut im Haus und kostet eigentlich nichts.L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  43. Hallo liebe Uschi,
    danke für Deinen netten Besuch und die lieben Worte :0)
    Dein "neuer" Nähtisch ist wirklich traumhaft schön geworden. Nun kannst Du ihn immer schön jahreszeitlich dekorieren.
    Ich wünschte, ich hätte auch so ein tolles Teilchen. Doch Oma hat mir leider nur eine versenkbare Schranknähmaschine vererbt.
    GGLG Miri

    AntwortenLöschen
  44. mmmhhh...dein rezept klingt sehr gut! Ich habe auch einen Kürbis hier liegen, den ich eigentlich zu Suppe verarbeiten wollte, doch nach deinem Post muss ich mir das noch einmal überlegen!

    Dein Nähtisch ist super schön und gefällt mir sehr sehr gut mit der Glasplatte!

    Ganz liebe Grüße
    s.

    AntwortenLöschen
  45. THANK YOU for visisting on my blog!
    Oh, you wrote in Finish? ;))
    Your photos are so fresh, so beautiful!!
    Big hugs to you!!♥

    AntwortenLöschen
  46. Hallo liebe Uschi,

    dein neuer Tisch sieht phantastisch aus!!! Der ist eine echte Augenweide!!!! Ich habe bisher noch keinen Nähtisch mit einer Glasplatte gesehen und muss sagen, ich bin echt begeistert. Darf ich dich fragen, was so eine Glasplatte beim Glaser kostet? Du hast ihn sehr hübsch dekoriert! Ich bin übrigens auch noch auf der Suche nach solchen Geweihen, wie in deinem Windlichtglas. Es sieht soooo hübsch aus. Warst du selbst auf der Jagd??? ;-)

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Uschi,
    Der neue Nähmaschinentisch sind wirklich toll aus - überhaupt ist es sehr gemütlich bei euch! Ich muss mal schauen - ich glaube bei meinem Vater steht auch noch so ein Teil von meiner Oma...
    Der Kürbis sieht wirklich zum Anbeißen lecker aus... und übrigens nein - auf den Stempelmessen wird kein Anlass besonders in Szene gesetzt... leider - es ist mehr ein Ganz-Jahres-Eldorado mit ALLEM was man sich vorstellen kann ;-)
    GLG Bianca

    AntwortenLöschen
  48. meine liebe,

    du machst mir solchen mut, den alten nähtisch meiner urgroßmutter, den ich im sommer "geerbt" habe, auch ins haus zu holen und evtl mit einer glasplatte (hab ich mir nämlich schon überlegt) zu versehen. dertisch sieht einfach wunderschön aus, noch war ich unsicher, weil eben die alte, sehr schöne nähmaschine noch drin ist, aber irgendwie brauch ich sie nicht und sie wär ja doch nur staubfänger, wenn ich sie am tisch beließe. ich werde also gleich die bilder dem lieblingsmann zeigen und danke für die inspiration!

    :-)

    nora

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!