Mittwoch, 1. Juni 2011

Waldgeschichten...

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch eine mystische Waldgeschichte erzählen.
Am Sonntag machte ich mit meinem lieben Mann und mit Hund Finn einen Waldspaziergang.
Er führte uns in eine Heide- und Waldlandschaft ganz in der Nähe. 
Hier gibt es einen Wald aus überwiegend Birken und Kiefern und großen Heideflächen.
Wunderschöne Wege führen durch diese verwunschene Landschaft. Früher war dies ein Moorgebiet, wo auch Torf gestochen wurde. Alte Torfwälle sind auch heute noch sichtbar.
Wir spazierten auf unserem Lieblingsweg entlang, als Hund FINN - von Haus aus JAGDHUND- plötzlich unruhig an der Leine zog.
Und dann nahmen auch wir wahr, was ihn so beunruhigte:


Mitten im Wald stand diese Herde Schafe und Ziegen und beäugte uns - insbesondere FINN- argwöhnisch. Es war irgendwie wie im Traum...


Sie hatten rund um sich zu alles weggefressen - offensichtlich waren sie dazu auch vorgesehen, denn sie waren großräumig vom Schäfer eingezäunt worden! Und hier taten sie das, wozu sie im Moment bestimmt waren: fressen!
Warum sperrt mich nicht mal einer in der Küche bei vollem Kühlschrank ein?!

Ich stellte meine Fototasche ab -die ich seit meinem Bloggerbeginn immer bei mir habe- und machte mich an die "Arbeit".
Eine Ziege schöner als die andere!



Ich kam mir vor wie im Zoo...


Dieser Ziegenbock ist äußerst gründlich.....


Upps, wen haben wir denn da?! Sieht dieses Exemplar nicht witzig aus?!


 Ich glaube, dieses Exemplar ist für die Heide zuständig...

 Und was ist das für ein Löckchen?!

 So viele verschiedene Ziegen und Schafe in einer Herde habe ich noch nie gesehen!


Ziege bei der "Arbeit".....
Ich finde, sie sind alle sehr fotogen!

Und dieses Flugobjekt musste einfach ins Auge fallen...



Ich hätte nicht gedacht, dass ich im Wald auf so eine ungewöhnliche Tierschar treffe. Der Ausflug wurde fast zu einem Zoobesuch (ohne Eintritt)!

So, genug der Tierbilder...ich hoffe, Ihr habt den kleinen Waldspaziergang auch genossen...

Ich wünsche Euch morgen einen schönen Feiertag.
Laßt es Euch gut gehen.
Eure Uschi

Kommentare:

  1. Was für ein Erlebnis und dann den Fotoapparat dabei haben.
    Traumhaft.
    Ich traue mich noch nicht immer mit der Tasche durch die Gegend zu laufen.
    Beim letzten Reitbesuch meiner Tochter hatte ich auch den Fotoapparat mit,aber meine Lady war schnell genervt ,von Mama-Paparazzi.
    Wunderschön sind deine Bilder geworden.
    Lg Maike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Uschi
    Da warst du ja im richtigen Moment am richtigen Ort. Wunderbar euer Erlebnis. Die Ziegen sind in ihrer Pracht und in derartigen Unterschiedlichkeiten schlichtweg ein Traum. Und wie du sie vor die Linse gekriegt hast, ein Kunstwerk. Wie schön die Natur doch ist. Ich wünsche dir viele weitere schöne solcher Momente, mit lieben Grüssen Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Uschi,
    ich freu mich wie ein Schnitzl, dass dir die Buchstaben gefallen:o))))
    Und deine Ziegenbilder sind grandiois!!
    Ich wünsch dir morgen auch einen schönen Feiertag!!
    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Hihihiiii liebe Uschi.. die sind ja sooooooooooooooooo süss.. Ganz tolle Bilder.. gar nicht so einfach gewesen gelle..
    hab einen feinen Feiertag..
    Ggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja ein kurioses Erlebnis, aber toll, dass die Kamera gleich griffbereit war. Ich sollte mir auch angewöhnen, den Fotoapparat auf meine Touren mitzunehmen.

    Ganz tolle Fotos, liebe Grüße Alex

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Uschi!!!
    Das nenn ich ja einen abenteuerlichen Waldspaziergang!!! Herrliche Ziegenbilder und ich bin auch ganz verwundert, wie unterschiedlich alle sind! Die "witzige" Ziege ist HAMMER!! Herrlich!!! Und die mit den "lockten" Ohren auch!!! Und wegen: "Warum sperrt mich nicht mal einer in der Küche bei vollem Kühlschrank ein?!" Muss ich noch immer lachen!! Versprich mir mich anzurufen, wenn es Dir mal passiert! Ich helfe Dir dann bei "der Arbeit"!!!
    Viele ganz liebe Grüße!!!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Uschi,

    danke für deine immer so lieben Worte...ja, der Lavebdel blüht nur in der sonnigsten, windgeschütztesten Ecke schon....sonst noch nicht...
    Deine Ziegenbilder sind soooooooo schön, ich mag sie sehr ( o.k. der Geruch ist etwas gewöhnungsbedürftig...)und so zwei Stück davon im Garten ( eingezäunt ) wären schön...
    Tolle BILder !!!
    Wünsch dir einen schöne Feiertag,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Uschi,

    das kann ich mir so richtig vorstellen, man schlappt durch den Wald und dann das. Super. Und deine Fotos sind sooo schön.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Uschi,

    ganz süße Bilder, ich mag Ziegen irgendwie sehr.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenene, Sylke

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!