Donnerstag, 26. Mai 2011

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne"

Hallo Ihr Lieben!

In meinem letzten Post habe ich bereits "die Holzkiste, die keine weiße Farbe annehmen wollte" erwähnt.
Ursprünglich diente diese Lärchen-Holzkiste, um die es hier geht, zur Aufnahme von Feuerholz. Sie ist auch in unmittelbarer Nähe unseres Kaminofens platziert. Mittlerweile finde ich aber Holzkörbe viel dekorativer und die Holzkiste hat ihre eigentliche Bestimmung verloren.
Irgendwie war mir diese Holzkiste immer ein Dorn im Auge. Ich fand sie fürchterlich langweilig! Sie war weder alt, interessant noch klassisch schön. Sie war einfach nur eine KISTE mit Deckel....auf die man sich allerdings gut setzen konnte, sozusagen eine "Sitzkiste" (*grins*). Deswegen durfte sie auch im Wohnzimmer in der Nähe des Esstisches stehen bleiben.
Hier nahm immer der "Kurzbesuch" Platz, meistens Landwirte, die gerade aus dem Stall kamen...(*grins*)

Aber irgendwie stimmte für mich die Optik (ich meine die der Kiste) nicht. Kennt Ihr das auch, dass Euch irgendetwas stört, aber Ihr wißt nicht genau was und wie Ihr es ändern könnt?
Inspiriert durch Eure "Weißel-Aktionen" und Euren anschließend so schönen Möbeln war mir dann schnell klar: ich streiche die Kiste weiß!



Und da sie schnörkellos glatt ist, ist das bestimmt schnell gemacht...dachte ich jedenfalls.
Mein lieber Mann holte mir Weißlack und bewaffnet mit Pinsel und Farbe machte ich mich ans Werk.
Ich strich erst einmal das kleinere Seitenteil, trat anschließend etwas zurück, um das Werk zu betrachten...und das Resultat war...besorgniserregend!
Eigentlich dachte ich, bei dieser Kiste könnte ich nichts verkehrt machen...sie kann nur schöner werden...aber Weißlack war offensichtlich nicht die richtige Wahl.
Also kramte ich in unserer Scheune nach anderer Farbe. Ahhh, da stand ja noch unsere weiße Holzterrassenfarbe für den Endanstrich.
Erwartungsvoll versuchte ich nun die Front der Kiste zu streichen. Ich rutschte aber förmlich mit dem Pinsel auf dem Holz aus! Ich strich mit dem Pinsel über das Holz und beim "Rückstrich" nahm ich die gerade aufgetragende Farbe mit dem Pinsel wieder auf. War das etwa Zauberfarbe?!
Wie war das noch mit dem "Anfang" und dem "Zauber"?!
Ich versuchte es noch einmal. Jetzt fing die Farbe an zu krümeln.
Uschi, das kann doch nicht so schwer sein, die anderen (Bloggermädels) können das doch auch...
In Höchstgeschwindigkeit strich ich die Kisten-Front...und die Besorgnis wurde immer größer.
Im Geiste verbannte ich die Kiste schon in die Scheune und dachte über Alternativen nach.
Ich hätte da noch so eine alte Nähmaschine...
Aber so schnell gab ich nicht auf!

Voller Tatendrang rannte ich wieder zu unserer Scheune - nicht ohne vorher mit "besocktem" Fuß in einen Farbklecks auf der Unterlegzeitung zu treten und ihn in regelmäßigen Abständen auf dem Fußboden des Hauses zu hinterlassen -.
Wieder in der Scheune schnappte ich mir nun die Terrassenvorstrichfarbe. Irgendetwas mußte doch gehen.
Und endlich ... diese Farbe hielt!


Die ganze Front musste ich allerdings vor dem Anstrich mit Schleifpapier bearbeiten. Die krümelige Farbe hielt sich doch hartnäckiger und hinterlistiger am Holz fest als ich dachte...
Mir standen die Schweißperlen auf der Stirn. Aber ich wollte unbedingt meinem lieben Mann eine schöne weiße Holzkiste präsentieren, wenn er von der Arbeit kommt!
Und letztendlich ist mir das auch gelungen!


Für 4 x vorstreichen benötigte ich 4 Stunden!!!
Den Anstrich werde ich vorerst so lassen. Wenn ich wieder mutiger bin, versuche ich es noch einen Endanstrich...









Jetzt weiß ich auch , was für Erfahrungen und Arbeit in Euren "Weißel-Aktionen" stecken.
Habt Ihr auch so angefangen wie ich? Oder seid Ihr schlauer ans Werk gegangen ?





"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne."
                                                                                            Hermann Hesse

....diesen Zauber habe ich mir irgendwie anders vorgestellt. Aber am Ende sieht die Kiste -oder wie sollte ich sie jetzt nennen? - doch eigentlich ziemlich gut aus. Und sie fügt sich jetzt richtig gut ins Wohnzimmer ein.
Uns gefällt sie!


Zur Erholung habe ich abends  - glücklich und zufrieden - noch eine kleine Runde durch den Garten gedreht und mich an den schönen Blumen erfreut.



Den Zaun hat mein lieber Mann selber gebaut.



 ...und hier seht Ihr meinen lieben Mann bei der Arbeit!

ÜBRIGENS: in drei Wochen gehts ab in den Urlaub. Vielleicht könnt Ihr anhand der Fotos erraten, wohin es geht. Jedenfalls laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren!

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende,
lasst es Euch gut gehen!
Eure Uschi

Kommentare:

  1. Liebe Uschi... das sind Wahnsinnsbilder.. und die Truhe ist echt wunder- wunderschön geworden..
    Dein Schatz wird geguckt haben..
    ich bin schon gespannt wo deine Reise hingeht..
    wünsche Dir einen kuschligen Abend... Ggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  2. oh wow.... die truhe ist wirklich toll geworden, das war ja ein ordentliches stück arbeit :-)

    urlaub.... hui, da beneide ich dich.... *seufZ*

    achja: header ist (wiedermal) neu - ich wechsle meine, wie andere ihre (bett)wäsche... aber jeder braucht so seinen spinner !!


    lieben gruß und schönen abend!
    nora

    AntwortenLöschen
  3. Ich musste gerade soooooooo lachen... oh man, Du Arme.. Die Kiste war bestimmt mit einer Lasur überzogen.. evtl sogar eine alte Bierlasur. Oder sie war gewachst.
    Na jedenfalls hält da kein Lack drauf.. ich hab schonmal gelesen, dass es dann mit ganz normaler Wandfarbe gehen soll.

    ABER WURSCHT!! Die Kiste sieht soooooooooooo toll aus und macht sich hervorragend bei Euch. Da würd ich mich auch mal gerne hinpflanzen :-)

    Superklasse finde ich übrigens das Bild von Deinem Mann, auf dem er am Heu wenden ist... toll! Ich bin halt ein Landei ;-)

    Drück Dich feste!

    Angelina
    (die sich SEHR über Deinen lieben Kommentar gefreut hat!!)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Uschi,
    ich hätte auch nicht aufgegeben und das Resultat ist absolut sehenswürdig. Es hat sich auf alle Fälle gelohnt und die Truhe ist so vielseitig einsetzbar.
    Bin gespannt wohin der Urlaub geht.

    Viele Grüße Alex

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Uschi , na da hast du ja was durchgemacht . Kann ich mir so richtig vorstellen . Ich wäre dann an deiner Stelle fast verzweifelt , hätte es aber auch weiterhin versucht . ABER das Resultat sieht herrlich aus , vorallem mit dem Stern auf der Vorderseite . Ein schönes Foto hast du von deinem Mann gemacht .
    Wünsche dir einen schönen Tag .
    LG , Christine

    AntwortenLöschen
  6. Hej Uschi,

    wie gruselig... ich glaube, ich hätte auch alles durchgemacht: von Schweißausbrüchen über Fröstelanfälle...

    Aber weißt Du was? Das Ergebnis ist genial!!!!

    Die Truhe in Kombination mit den Fellen - genau mein Ding!

    Ich beneide Euch um die Vorfreude auf sooooo einen Urlaub!!!!

    Hab ein schönes Wochenende! Katja

    AntwortenLöschen
  7. wunderschön ist die Truhe geworden trotz Anstrengung aber es hat sich gelohnt und die andere Sachen sehen so bezaubernd aus

    Ich finds auch serh shcön das Foto mit deinem Mann aber auch all die anderen Fotos.
    Die Vorfreude ist immer sehr schön, ich freue mich auch weil mein Schatz morgen 1 Woche hat.

    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Oh Uschi, jetzt tipp ich einen netten Kommentar und sende ihn ab und klicke deine Seite wieder weg und seh noch im Augenwinkel, dass du ja immer noch diese Passwortabfrage hast... menno... hmmm,könntest du dich vielleicht für so Hektiker wie mich daran gewöhnen ohne diese Abfrage auszukommen?? Das wär so viel entspannter und echt lieb von dir. Mich hatte Susi vom gelben Haus glaub ich mal daraufhin gewiesen und seitdem hab ich die Frage bei mir rausgenommen.
    Nun schreib ich also nochmal, was ich eben schon posten wollte:
    Ich bin echt froh, dass nicht nur ich mich beim Weißeln so anstelle! ;o)
    Meine beiden Leuchter sehen grauslig aus und nun trau ich mich gar nicht mehr an mein altes Wohnzimmerbuffett von 1903...
    Hmmm, darum wärs echt schad!
    Ich such mir jetzt erst mal was Kleines, und wenn ich's kann, dann trau ich mich auch an Eiche von 1900! ,o)

    Falls wir uns niocht mehr vorab lesen wünsch ich dir einen schönen Urlaub - oh ja, da würd ich mich gern anschließen! Urlaub! Welch schönes Wort!!

    Liebe Grüße aus der nachbarschaft von Lilli

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lilli,
    was denn für eine Passwortabfrage??? Kann ich denn da irgendetwas ändern?
    LG Uschi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Uschi,

    Die Truhe isy ein Traum.
    Und das gazne Arangement mit dem Kissen usw finde ich toll.
    Super schoene Bilder!!!!!


    Sei ganz herzlich Gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!